SV Empor Mühlberg e.V.

Seit 1921 Fußball in Mühlberg / Elbe

Drei Siege

Während die Männerteams ein spielfreies Wochenende hatten, sorgte der Empor-Nachwuchs für Furore. Alle drei Kleinfeldmannschaften konnten im Punktspielbetrieb Siege feiern, dazu erreichten die Bambinies einen guten dritten Platz beim Turnier in Elsterwerda.

Erfolgreiches Nachwuchswochenende

8. Oktober 2017

Kein Kommentar

News


D-Junioren: SV Empor Mühlberg gegen VfB Herzberg 2:1 (2:0)

Einen etwas glücklichen Heimsieg landete unsere größte Kleinfeldmannschaft. Obwohl die Gäste zunächst das spielbestimmende Team war, führte Empor durch gute Chancenverwertung zur Pause mit 2:0. Auch nach dem Wechsel bot sich ein offenes Spiel, wo die Herzberger mehrmals an die Torumrandung oder dem Empor-Keeper scheiterten. Mehr als den Anschlusstreffer kurz vor dem Spielende konnte der VfB nicht erreichen. Empor bleibt damit mit dem dritten Sieg im dritten Spiel ungeschlagen.
Torschützen: Schröter (2)

——-
E-Junioren: SpG Mühlberg/Kröbeln gegen FC Bad Liebenwerda 4:3 (3:1)

Im Kellerduell der Staffel ging unsere Spielgemeinschaft als Sieger vom Platz und konnte damit den ersten Saisonsieg feiern. Der Grundstein dazu wurde in der ersten Halbzeit gelegt, so dass eine 3:1-Führung zu Buche stand. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich konnte schließlich der Siegtreffer markiert werden.
Torschützen: Beier (2), Dietrich und Raether

——-
F-Junioren: SpG Schlieben/Schönewalde I gegen SV Empor Mühlberg 0:10 (0:3)

Unsere F-Junioren zeigten bereits am Dienstag im Pokal die wieder aufsteigende Form. So konnte diesmal beim Gastspiel in Schlieben ein ungefährdeten Auswärtssieg erzielt werden. War bis zur Pause ein Erfolg in dieser Höhe noch nicht unbedingt zu erwarten, wurde vor allem zum Ende des Spiels das zweistellige Resultat besiegelt.
Torschützen: Hönicke (7), Salzer (2) und König

——-
G-Junioren: 3.Platz beim Turnier in Elsterwerda

Unsere jüngsten Empor-Kicker konnten wieder einen dritten Platz erzielen, wobei diesmal sogar der Vize-Rang im Bereich des möglichen lag. Nach einem sicheren Sieg zum Auftakt gegen Elsterwerda, führte Empor im zweiten Spiel gegen den späteren Turnierzweiten Annahütte/Schipkau bereits mit 2:0, musste aber durch Unkonzentriertheiten noch den Ausgleich hinnehmen. Gegen den ungeschlagen Turniersieger, die SpVgg Finsterwalde war für Empor nichts zu holen. Im letzten Spiel wurde nochmals die letzte Chance auf den zweiten Platz durch ein 1:1-Unentschieden verspielt.
Ergebnisse: gegen Elsterwerda 2:0, gegen Annahütte/Schipkau 2:2, gegen Finsterwalde 4:0. gegen Falkenberg 1:1
Torschützen: Jannis Waldmann (4) und Oscar Rische

Kommentar schreiben

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*